Drumcircle im Seniorenheim

Lebensfreude pur – Energie – Strahlen in den Augen

Ein Drum Circle ist kein Workshop, in dem es darum geht, die Beherrschung eines Instrumentes zu erlernen.
Es ist vielmehr eine Zusammenkunft von Menschen, die spontan miteinander auf Percussioninstrumenten musizieren. Die kreisrunde Anordnung der Plätze sorgt für eine integrative und tolle Atmosphäre. Die wesentlichen Ziele eines Drum Circles sind dabei die Regeneration auf mentaler und körperlicher Ebene, nonverbale und statusunabhängige Kommunikation auf Augenhöhe, musikalische Betätigung ohne den Zwang zu üben. Es geht um Teilhabe, Aktivierung  und, vor allen Dingen, Spaß.

 

Die Teilnehmer erleben, unabhängig von Alter, Vorkenntnis, Sprache und Herkunft gemeinsam Musik. Das Besondere daran ist, dass der Moderator des Drum Circles (der sog. Facilitator) keinen aktiven Input eingibt, sondern mit seinen Interventionen darum bemüht ist, das vorhandene Potential der Gruppe zu aktivieren. Das relativiert jeglichen Stress und gibt den Teilnehmern die Möglichkeit, sich auf ihrem Stand zu bewegen, und von sich und den anderen rein erlebnisorientiert zu lernen.

Erleben Sie in unseren Workshops die positive Energie des gemeinsamen Trommelns am eigenen Leibe. Bekommen Sie einen Einblick, welche Möglichkeiten sich Ihnen dadurch in der Alltagsbegleitung und Pflege eröffnen. Werden Sie selbst Facilitator.

der neue Prospekt für Leute, die mitmachen wollen

Trommeln-2019

Kommentare von den Senioren:

„Ich fand das begeisternd schön, ich habe selten so viel schönen Krach erlebt; der Rhythmus von dem Vorturner reißt einen einfach mit“

„Marmorstein und Eisen bricht – sogar das hat mir hier gut gefallen, das hat mir noch nie gefallen“

Kommentar vom Einrichtungsleiter:

„Es geht darum, gemeinsam eine gute Zeit zu erleben. Jeder bringt seine Fähigkeiten mit,  kognitiv und motorisch, und es war sehr schön zu sehen, das sich alle integriert haben, egal ob Senior, Pflegekraft, Betreuer oder Praktikant – das war Super“

Kommentar von Mitarbeitern:

„Mir hat das einfach gut getan, es macht frei, erdet – einfach mal nur den Rhythmus raustun, gehen lassen – hervorragend. Das könnte ich jede Woche gebrauchen“